Kunden­stimmen

Ich habe erkannt, dass ich als Pharmazeutin ohne Hilfe nicht unternehmerisch so tätig sein kann, wie es heute notwendig ist, da meine Ausbildung und Tätigkeit bisher eine andere war. Im Rahmen vom LEVEL UP! Programm konnte ich auch klar herausarbeiten, welche meine speziellen unternehmerischen Aufgaben sein werden/sein müssen. Diese Klarheit war sehr wichtig für mich!

Jetzt überlege ich mir bei jeder Tätigkeit, ob diese die Apotheke als Ganzes voranbringt, einen Mehrwert und Investitionscharakter hat, mein Warum unterstreicht, und mein Zukunftsbild klarer erscheinen lässt.

Ich weiß jetzt, dass es wichtig ist, alte, nicht mehr zeitgemäße Apothekenverhaltensmuster über Bord zu werfen, aber gleichzeitig die Sicherheit und Seriosität einer traditionellen Apotheke zu vermitteln und auf die Bedürfnisse und Probleme der Menschen von heute wirklich einzugehen.

Mag. Sybille Silmbrod

Rathaus-Apotheke, Wien

Ich liebe die Vorstellung, die Apotheke als professionelles Unternehmen zu führen – mit einer klaren Struktur nach innen und außen. Bei LEVEL UP! habe ich die Unterstützung, Motivation und nötigen Anschub bekomme, mich ernsthaft und nachhaltig mit meinen Idealen und Ideen auseinanderzusetzen und diese zu erkennen. Das geht meiner Meinung nach, allein nicht.

Die wichtigste Erkenntnis für mich: Wenn ich mein WARUM wirklich erkenne, ergeben sich die richtigen Aufgaben dadurch automatisch.

Es fällt dann leicht zielorientiert und zukunftsorientiert zu arbeiten, auf Positives zu fokussieren. Mit der richtigen Ausrichtung des Unternehmens Apotheke fällt vieles leichter und macht doppelt Spaß.

Ich reflektiere jetzt und plane meine Zeit viel besser. Entscheidungen fallen mir leichter.

Der Themeninput für die Gruppe funktionierte für mich auch mit der Aufzeichnung hervorragend. Unbedingt Einzel-Coachings dazubuchen – die waren zusätzlich auch sehr wertvoll.

Pia Sondermann

St. Laurentius Apotheke, Borchen, Nordrhein-Westfalen

Sehr geehrte Frau Hausegger,
liebe Viktoria,

Dein Programm ist eine Bereicherung für den Apotheker, der sich in der neuen digitalen Welt positionieren möchte. Schritt für Schritt nimmst Du den Apotheker an die Hand und leitest ihn zum Unternehmer an.

Du bist sehr strukturiert und informierst nach einem klaren Schema – verbindest Konzentration mit Deinem natürlichen Wiener Charm. Mit Deinem Lächeln motivierst Du zusätzlich. Die Arbeit mit Dir ist eine Freude, Hilfe und Motivation.

Ralph P. Olesinski

Adler Apotheke, Waldbröl, Nordrhein-Westfalen

Als Konzessionärin möchte ich alles wissen, was ich heute zum erfolgreichen Führen eines Apotheken-Unternehmens brauche – deshalb habe ich mich für das Online-Training für Apotheker von Frau Hausegger entschieden.

Für mich haben sich die Prioritäten – die erfolgreiche Zukunft meiner Apotheke wichtig sind – klar herauskristallisiert. Ich habe jetzt erkannt, dass es wirklich wichtig ist, sein eigenes Warum – die eigene Motivation zu kennen. Und dass es und ein Zukunftsbild braucht, damit für alle klar ist, in welche Richtung es gehen soll. Denn mit einem klaren Warum/Zukunftsbild lassen sich viele auch kleinere alltägliche Entscheidungen leichter treffen, es besteht weniger Gefahr, sich irgendwohin zu verrennen.

Das Apotheken-Erfolgsprogramm LEVEL UP! war sehr interessant. Und ich habe auch gesehen, dass man mit seinen Ängsten/Problemen/Sorgen nicht allein dasteht. Ich habe jetzt Unterlagen, wo ich immer wieder nachschlagen kann. Nochmals vielen Dank!!!

Mag. Julia Kacirek

Apotheke Julius Schaumann, Stockerau, Niederösterreich

„Vom Pharmazeuten zum Apothekenunternehmer“ – dieses Schlagwort in der Aussendung hat mich veranlasst das Apotheken-Erfolgsprogramm zu buchen – da mein Sohn in den nächsten Jahren den Betrieb übernimmt.

Meine Sichtweise auf die Führung der Apotheke hat sich verändert: Speziell die Sinnfrage für die Selbständigkeit: verschiedene Aufgaben besser zu delegieren und der Mitarbeiterführung mehr Achtsamkeit zu schenken.

Meine größte Erkenntnis aus dem Apotheken-Erfolgsprogramm:
Wenn ich als Unternehmer meine Aufgaben mit Freude und Liebe mache, werden die Kunden und Mitarbeiter es spüren und die Empathie springt über – ganz zum Unterschied zum Online Handel. Dadurch haben wir auch mit dem Preis kein Problem – unsere Kunden bedanken sich vielfach für die gute Beratung und Freundlichkeit!

Ich nehme mir jetzt mehr Zeit für mich als Apotheken-Unternehmer. Unser Team wächst immer mehr zusammen und bringen Ideen ein! Wir ziehen so zu sagen an einem Strang – damit bekommen wir auch die positiven Rückmeldungen unserer Kunden. Man muss die Herausforderungen der Zeit erkennen und flexibel bleiben.

Mag. Paul Gehwolf

St. Pankraz Apotheke, Fügen im Zillertal, Tirol

Da ich mein Unternehmerwissen weiter vertiefen wollte, habe ich mich für das Online-Apotheken-Erfolgsprogramm LEVEL UP! entschieden.

Mir hat es sehr geholfen, zu erkennen, dass ich nicht alles selbst machen muss und kann. Dass es wichtig ist, „richtig“ zu delegieren, um Zeit für meine Unternehmeraufgaben zu haben. Und dass ich mich intensiv mit meiner eigenen Motivation, meinen langfristigen unternehmerischen Zielen/meinem Warum auseinandersetzen muss.

Ich weiß jetzt auch ganz genau, was ich nicht in meiner Apotheke haben möchte und welche Angebote ich ablehnen kann. Ich weiß auch genau, wer zu uns passt und wer meinen/unseren Spirit lebt. Und: Ich nehme mir die wichtige Zeit für meine Unternehmeraufgaben.

Vielen Dank, die Programminhalte sind toll! Ich bin total inspiriert und kann dies meinem Team gut weitergeben!

Mag. pharm. Judith Schachenreiter

FUXAPOTHEKE, St. Marein bei Graz, Steiermark

Dass das „An der Apotheke arbeiten“ so wichtig ist, war mir nicht bewusst. Mir ist durch LEVEL UP! klar geworden, „Warum“ ich das mache und habe nun ein klares Zukunftsbild vor Augen.

Es sind eine ganze Menge Dinge aufgetaucht, die in Angriff genommen werden müssen. Damit wurde auch schon begonnen.

Ich habe z.B. meine Pharmazeutin um 4 Stunden mehr angestellt, um mehr Freiraum für meine Unternehmertätigkeiten zu bekommen.

Auch habe ich erkannt, wie wichtig die herausfordernde Aufgabe ist, das Team zu inspirieren.
Es gibt Teambesprechungen. Jeden Tag denke ich was zu tun ist, um weiter zu kommen.

Teilnehmer aus Deutschland

- möchte anonym bleiben

Liebe Frau Hausegger, vielen Dank für die wunderbare Zusammenarbeit in diesem Jahr!

In den letzten Jahren war ich zum Jahresende immer sehr frustriert und hatte das Gefühl, nicht wirklich etwas erreicht zu haben. In diesem Jahr ist es ganz anders. Durch die Arbeit mit Ihnen kann ich jegliche Dinge reflektieren und auch als Erfolg verbuchen. Vielen Dank.

David Alkewitz

AKC-Apotheken, Calbe (Saale), Sachsen-Anhalt

Ich habe mich für LEVEL UP! entschieden, weil Stagnation und Ideenlosigkeit, wie die Apotheke weiterzubringen ist, überhandgenommen haben. Ich war überfordert mit all den Medien, die auf einen einwirken, und wusste nicht mehr, was wichtig ist und was nicht. Durch LEVEL UP! haben sich die Sichtweisen auf meine Aufgaben als Apothekenbetreiberin verändert!

Die wichtigste Erkenntnis war für mich, dass ich mir ein klares Bild von der Zukunft kreieren muss, und diesen Wunsch und Weg auch verfolge. Neben den Online-Gruppen-Trainings unterstützen mich auch die Einzelberatungen hier sehr gut.

Es macht wieder Spaß, ich habe Ideen und Vorstellungen was weiter passieren muss, um nicht stecken zu bleiben. Als erstes habe ich auch gleich einmal die regelmäßigen Teammeetings und deren Gestaltung in Angriff genommen.

MMag. Katharina Berger

Apotheke Jaunitzbach, Freistadt, Oberösterreich

Viktoria Hausegger zeigt, wie wichtig es ist AN und nicht IN der Apotheke zu arbeiten und sich zu fragen, wo die Reise hingeht und wer die Reisenden sind. Was eigentlich meine Aufgaben sind und wo viel Zeit verloren wird.

Ich habe das Gefühl, große Fortschritte dabei gemacht zu haben, Ziele zu definieren und Aufgaben zu delegieren. Und das Schöne: Auch meine Mitarbeiter haben die Veränderung bemerkt! Gerade gestern hat mir eine Mitarbeiterin gesagt, dass sie das Gefühl hat, dass es vorwärts geht.

Mag. pharm. Georg Kotek

Sandleiten Apotheke, Wien

Ich habe mich für das Apotheken-Erfolgsprogramm mit Frau Hausegger entschlossen, weil ich erkannt habe, dass ich viel zu wenig Ahnung vom Führen eines Unternehmens hatte – und es Zeit wurde dies zu verändern.

Meine Sichtweisen auf meine Aufgaben haben sich durch dieses Programm sehr stark verändert – ich sehe „das Ganze“ aus einem völlig neuen Blickwickel. Ich habe erkannt, wie wichtig es ist, seine innerste Motivation, das WARUM, zu finden – denn dann ergibt sich sehr vieles automatisch. Ich betrachte den Tagesablauf anders und es fühlt sich richtig gut an!

Danke, dass Sie sich den Apothekern annehmen und uns unter die Arme greifen!

MMag. Elisabeth Kaufmann

Apotheke Schrems, Niederösterreich

Frau Hausegger, auch Sie sind ein wichtiges Puzzle-Teil in meiner beruflichen Laufbahn … durch die wertvollen Inputs in Ihren tollen Seminaren wird man unendlich kreativ und hat den Mut neue, unkonventionelle Wege zu gehen!

Mag. pharm. Heidi Klinglmair

Vor ein paar Monaten nahm ich an einem Wochenendworkshop von Mehrwertmarketing teil und war sofort begeistert von der motivierenden und optimistischen Art von Viktoria Hausegger. Ich wollte danach unbedingt ein persönliches Coaching für meine Apotheke ausprobieren.

Wir starteten mit einem Paket von fünf Beratungseinheiten, die entweder in Wien oder über Skype stattfanden. Jedes Gespräch war inspirierend und brachte mich ein großes Stück weiter. Ich finde es toll, dass mir Viktoria in allen Bereichen weiterhilft – sie hat so viel Wissen, Erfahrung und Einfühlungsvermögen und somit immer den passenden Rat für mich.

Nach den ersten fünf Einheiten buchte ich sofort die nächsten zehn!

Unser Teamworkshop war ein voller Erfolg – Viktoria hat innerhalb kürzester Zeit alle ins Boot geholt und es war ein extrem produktiver Tag, der die Zusammenarbeit in der Apotheke sofort spürbar verbesserte.

Unsere Monatsaktionen kommen unglaublich gut an – durch die tolle graphische Unterstützung läuft alles fast wie von selbst und die Investition hat sich sehr gelohnt: die Verkaufszahlen sprechen für sich!

Ich bin froh, mit Viktoria eine so tolle Unterstützung gefunden zu haben und kann sie jedem Apotheker ans Herz legen – ich bin so optimistisch und gelassen wie noch nie!

Mag. Birgit Stögmüller

Apotheke am Resthof, Steyr, Oberösterreich

Als ich Viktoria Hausegger in einem Seminar vor vielen Jahren kennenlernte, war mir sofort klar, diese Frau soll meine Apotheke begleiten.

Mit Elan, Frische und einem guten Batzen Humor begleitete Viktoria uns durch harte Zeiten eines Apothekenumbaus hin zur Neuorientierung. Die Positionierung der Apotheke, die Kundenzeitung, die Website, die Erweiterung des Logos, die Visitenkarten, jährliche Team Meetings aber auch Supervision, graphische Unterstützung in allen Belangen, Werbeeinschaltungen, Artikel für die Gemeindezeitung und und und – All das bietet sie mit ihrem gut vernetzten Team von mehr.wert.marketing an.

Die Zusammenarbeit funktioniert reibungslos.

Der Anfang ist immer schwer!

Da wir viele Ideen hatten, eigene Aktionen, Industrieaktionen, Die Farbe des Monats, Vortragsreihen, Kundenevents, Gewinnspiele, Serviceleistungen, viele kleine selbstgebastelte unprofessionelle (aber für UNS schöne) Handouts und Kundenzeitungen anfertigten, musste Viktoria anfänglich meinen Turbobooster etwas bremsen. Und das war gut so. Inzwischen haben wir eine klare Linie, eine Philosophie, eine gut strukturierte Kundenzeitung, die gerne gelesen wird und DEM KUNDEN gefällt, klar formulierte Monatsaktionen, eine informative Homepage, die alle Stücke spielt, Visitenkarten, die sofort unsere Stärken herauskehren, einen Apothekenauftritt, der einladend wirkt, und vieles mehr.

Ich freue mich, vom Team von mehr.wert.marketing betreut zu werden und bewundere Viktoria Hausegger dafür, dass sie so eine genial vernetzte Marketingbetreuung auf die Beine gestellt hat. Das soll ihr mal so schnell ein Mann nachmachen…

Mag. Ulrike Walther

Apotheke Kalsdorf, Steiermark

Seit vielen Jahren wird meine Apotheke – und auch ich persönlich – von Viktoria Hausegger strategisch und marketingtechnisch betreut.

Immer am Anfang des Jahres machen wir einen Strategie-Workshop. In diesem Workshop werden die Jahresziele für die Apotheke besprochen und die notwendigen Maßnahmen dazu erarbeitet. Diese Intervention hat sich als sehr sinnvoll herausgestellt – für ein gutes gesundes wirtschaftliches Wachstum der Apotheke und motivierte Mitarbeiter.

Viktoria Hausegger führt die Workshops mit viel Einfühlungsvermögen, zeitlicher Striktheit und kreativen Übungen.

Das führt dazu, dass Mitarbeiter begeistert an den Zielen der Apotheke mitarbeiten und auch ein Verständnis für die wirtschaftlichen Hintergründe einer Apotheke und sohin für die Erhaltung ihres eigenen Arbeitsplatzes entwickeln. Durch nachfolgende – durchs ganze Jahr laufende – Coachings durch Hausegger, findet ein sanftes und realistisches Controlling der Zielerreichung statt. Dieses Tool kann ich nur jedem empfehlen, da oft genau hier der Haken an nicht eingehaltenen Zielen liegt. Oft ist der Alltag so intensiv, dass auf die Zielsetzungen vergessen wird.

Die Vorarbeit, die Viktoria Hausegger für diese Workshops leistet, ist wohldurchdacht und keineswegs oberflächlich. In Vorgesprächen, die zeitgerecht mit der Chefetage der Apotheke stattfinden, werden die Ziele des Workshops besprochen.

Es ist auch für mich als Chefin der Apotheke eine wahre Freude, beim Workshop selbst mitzuarbeiten, die kreativen Phasen meiner eigenen Angestellten zu bewundern und unter der Leitung von Viktoria Hausegger an nur einem Tag einen großen ersten Schritt in Richtung des neu gesetzten Zieles zu gehen.

Mag.pharm. Ulrike Walther

Apotheke Kalsdorf, Steiermark

Wer kennt das nicht? Manchmal passiert es, dass man im Alltag „den Wald vor lauter Bäumen“ nicht sieht. Was ist im Moment wichtiger – die Kundenanfrage am Telefon, die Mitarbeiterin die wegen eines Zeitausgleichs zu mir ins Büro kommt, der Außendienst, der schon das dritte Mal da ist oder doch die Lampe, die in der Offizin endlich ausgetauscht gehört?

Am Abend habe ich dann das Gefühl, vor lauter Arbeit nicht zum Arbeiten gekommen zu sein. Oft beschleicht mich das Gefühl, dass ich an meiner eigentlichen Aufgabe- dem Führen der Apotheke vorbeigehe.
Und nächste Woche ist auch noch das Jahresgespräch mit meinem Steuerberater, der mich wahrscheinlich wieder mit hundert Fragen quält und mir letztendlich wieder vorrechnet, was alles schiefläuft.

Klar hat mich da der Workshop-Titel „Nicht verzetteln, von der Strategie zu Ergebnissen“ von Viktoria Hausegger angesprochen. Schon in den ersten Minuten des Seminars schaffte es Frau Hausegger durch ihre offene Art das Eis zu brechen. Präzise legte sie „den Finger in die Wunde“ – ich fühlte mich ertappt, aber auch verstanden, denn sie brachte die Probleme des Alltags auf den Punkt.

Sie zeigte, wie wichtig es ist AN und nicht IN der Apotheke zu arbeiten und sich zu fragen, wo die Reise hingeht und wer die Reisenden sind. Was eigentlich wirklich meine Aufgaben sind und wo viel Zeit verloren wird. Die zahlreichen AHA Erlebnisse wurden immer wieder von Gruppen-Aufgaben aufgelockert.

Ich habe mir vorgenommen, mir jetzt mindesten einmal pro Woche eine „Auszeit“ zu gönnen, in der ich mir in Erinnerung hole, wo wir hinwollen. Statt meiner „Verzettel-Wirtschaft“ habe ich jetzt mein kleines „Wochenbuch“, das mit hilft „auf der Spur zu bleiben“.

Ich habe das Gefühl große Fortschritte dabei gemacht zu haben, Ziele zu definieren und Aufgaben zu delegieren. Und das Schöne: Auch meine Mitarbeiter haben die Veränderung bemerkt! Gerade gestern hat mir eine Mitarbeiterin gesagt, dass sie das Gefühl hat, dass es vorwärts geht.

Ich kann diesen Workshop von Frau Hausegger nur allen KollegInnen empfehlen, die ihrem Arbeitsstil eine Frischzellenkur verpassen wollen.

Mag. pharm. Georg Kotek

Sandleiten Apotheke, Wien

Menü