3 wichtige Gründe, warum Sie als Apotheker/in ein klares Zukunftsbild brauchen

Identität schaffen, Mitarbeiter motivieren, Kunden begeistern!

Gerade zu Jahresbeginn buchen sehr viele Apotheker und Apothekerinnen Termine für ein Erstgespräch mit mir. In diesen Gesprächen dreht es sich natürlich immer auch um die Zukunft der Apotheke und warum jede/r Apotheken-Unternehmer/in ein Zukunftsbild haben sollte. Und wie ein solches aussehen könnte. Diese Gespräche sind sehr wertvoll und sie bestätigen mir immer wieder: Für Apotheken-Betreiber ist es noch keine Selbstverständlichkeit, sich (pro-)aktiv mit der Zukunft ihres Apotheken-Unternehmens zu beschäftigen. Darum erkläre ich sehr gerne, warum eine Apotheke überhaupt ein klares Bild von der Zukunft benötigt.

Nun, nur wer ein klares Bild von der ZUKUNFT seiner Apotheke hat, weiß wohin er will und kann schon im HEUTE sein tägliches Tun und Handeln gezielt darauf ausrichten. Auch Ihr Team erhält damit Orientierung – und Sie vermeiden kostspieligen Aktionismus in allen Richtungen!

Ihr persönliches WARUM spielt dabei eine ganz besonders wichtige Rolle, denn es ist wichtig, dass unser WARUM der Ausgangspunkt all unseres Handelns ist. Also stellen Sie sich immer wieder die Frage „warum betreibe ich eine Apotheke?“; „was will ich mit meiner Apotheke bewegen, bewirken?“

Viele haben auf die Frage nach dem WARUM sofort eine Antwort parat: „Weil ich Geld verdienen will“.

Bei dieser Antwort muss ich immer schmunzeln und antworte: „Jedes Unternehmen will und muss Geld verdienen. Geld verdienen ist jedoch immer das Ergebnis unserer Tätigkeit. Aber: Welchen unverwechselbaren Kunden-Nutzen haben Sie zu bieten, wenn dies Ihre (alleinige) Motivation ist, eine Apotheke zu betreiben? Im Extremfall würde das ja bedeuten, dass eine Apotheke irgendetwas verkaufen kann – vom Badeanzug bis zum Kochtopf – Hauptsache die Kassa stimmt.
(In diese üble „Bauchladen-Falle“ tappen übrigens recht viele Apotheker.)

Das kann es also nicht sein. Das Entwickeln eines Zukunftsbildes greift daher viel tiefer, es geht um den emotionalen Kern Ihres Tuns. Denn – und das wird Sie jetzt wahrscheinlich überraschen – Menschen kaufen nicht WAS Sie tun, sie kaufen WARUM Sie es tun:
Sie kaufen den emotionalen Nutzen, den Sie mit Ihrem WARUM stiften!

Denn wenn wir an den Bedürfnissen unserer Kunden ehrlich interessiert sind, unsere Kunden emotional erreichen, ihr Vertrauen gewinnen, ihre Wüsche, Sorgen und Ängste kennen, ihre Probleme lösen und ihre Wünsche erfüllen, stellt sich das Geld in Form von Umsatz ganz von allein ein. Und dazu kommen dann auch noch zufriedene Kunden und engagierte Mitarbeiter!

Ein klares Zukunftsbild schafft Identität, motiviert Mitarbeiter und bindet Kunden.
Wenn wir das Bild von der Zukunft unseres Apotheken-Unternehmens kreieren, dann schaffen wir zugleich auch Identität. Eine Identität, die sich in den Köpfen aller Menschen, die in der Apotheke arbeiten und einkaufen, einprägt und verbindet.

Produkte, Maßnahmen und Aktionen sind austauschbar. Ihr WARUM jedoch nicht. Und das ist genau der springende Punkt, warum das Zukunftsbild so mächtig ist und immer Ihr Fixstern am Weg zum Erfolg sein muss.

Nur eine klares Zukunftsbild hat die Kraft, langfristig zu begeistern, Mitarbeiter zu inspirieren und Kunden zu binden!

Viktoria Hausegger
Expertin für Positionierung, Marketing
und Unternehmer-Wissen für Apotheken
Autorin dieses Fachartikels

Teilen Sie diesen Artikel:

Das könnte Sie auch interessieren:

Mitarbeiter motivieren:

13 sofort umsetzbare Tipps Immer wieder höre ich die Klagen über Mitarbeiter, die unmotiviert sind, nicht mitdenken und nur Dienst nach Vorschrift machen. Mitarbeiter zu motivieren und zu führen muss…
Weiterlesen

Machen Sie diesen Fehler?

Kurzfristig „Löcher stopfen“- statt Mitarbeiter langfristig binden. Geht es Ihnen auch so? Meine letzten beiden Beiträge habe ich der derzeit akuten Belastung gewidmet, dass Apotheken keine (geeigneten) Mitarbeiter finden –…
Weiterlesen
Menü